Deutsche Märkte schließen in 51 Minuten
  • DAX

    15.454,27
    +330,40 (+2,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.166,33
    +88,07 (+2,16%)
     
  • Dow Jones 30

    34.430,15
    +132,42 (+0,39%)
     
  • Gold

    1.836,20
    -16,30 (-0,88%)
     
  • EUR/USD

    1,1279
    -0,0027 (-0,24%)
     
  • BTC-EUR

    33.717,63
    +1.091,18 (+3,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    875,08
    +19,26 (+2,25%)
     
  • Öl (Brent)

    86,98
    +1,38 (+1,61%)
     
  • MDAX

    33.181,52
    +756,97 (+2,33%)
     
  • TecDAX

    3.419,32
    +64,16 (+1,91%)
     
  • SDAX

    14.946,79
    +375,44 (+2,58%)
     
  • Nikkei 225

    27.011,33
    -120,01 (-0,44%)
     
  • FTSE 100

    7.490,27
    +118,81 (+1,61%)
     
  • CAC 40

    6.986,80
    +148,84 (+2,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.765,38
    +226,09 (+1,67%)
     

Aktien New York Schluss: Dow beendet Notenbank-Woche klar im Minus

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial <US2605661048> hat am Freitag eine von der Geldpolitik dominierte Woche im Minus beendet. Während der US-Leitindex zur Wochenmitte noch deutlich gestiegen war, überwog zuletzt wieder die Skepsis. Die Anleger sind verunsichert, weil immer mehr Notenbanken den Fuß vom Gaspedal nehmen oder sogar zu bremsen beginnen. Hintergrund ist die vielerorts hohe und steigende Inflation, die lange als temporäre Angelegenheit abgetan wurde.

Der Dow büßte 1,48 Prozent auf 35 365,44 Punkte ein. Auf Wochensicht ergibt sich damit ein Minus von 1,68 Prozent. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> fiel am Freitag um 1,03 Prozent auf 4620,64 Zähler. Für den technologieorientierten Nasdaq 100 <US6311011026> ging es um 0,39 Prozent auf 15 801,46 Punkte nach unten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.