Werbung
Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 44 Minuten
  • DAX

    18.614,59
    -76,73 (-0,41%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.016,69
    -20,91 (-0,42%)
     
  • Dow Jones 30

    39.065,26
    -605,78 (-1,53%)
     
  • Gold

    2.339,80
    +2,60 (+0,11%)
     
  • EUR/USD

    1,0828
    +0,0011 (+0,10%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.933,78
    -2.352,96 (-3,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.437,87
    -30,23 (-2,06%)
     
  • Öl (Brent)

    76,69
    -0,18 (-0,23%)
     
  • MDAX

    27.084,94
    -108,91 (-0,40%)
     
  • TecDAX

    3.421,44
    -28,52 (-0,83%)
     
  • SDAX

    15.080,74
    -21,55 (-0,14%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.301,63
    -37,60 (-0,45%)
     
  • CAC 40

    8.083,37
    -18,96 (-0,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.736,03
    -65,51 (-0,39%)
     

Aktien New York Schluss: Dow mit Schlussspurt - Nasdaq schwächer

NEW YORK (dpa-AFX) -Am Ende einer trägen Wochen hat der Dow Jones Industrial US2605661048 am Freitag seine im Verlauf verbuchten Verluste wettgemacht. Dank eines Schlussspurts schloss der Leitindex quasi unverändert mit minus 0,03 Prozent auf 33 300,62 Punkte. Auf Wochensicht büßte er 1,1 Prozent ein.

Der Nasdaq 100 US6311011026 gab am Freitag ausgehend von seinem jüngst höchsten Niveau seit August 2022 um 0,37 Prozent auf 13 340,18 Punkte nach. Damit gelang dem technologielastigen Index aber noch ein Wochenplus von 0,6 Prozent. Der marktbreite S&P 500 US78378X1072 schloss am Freitag 0,16 Prozent schwächer auf 4124,08 Zähler.

Unter den US-Verbrauchern trübte sich die Stimmung ein. Das von der Universität Michigan erhobene Konsumklima für Mai war stärker als von Volkswirten erwartet gesunken. Die längerfristigen Inflationserwartungen der Verbraucher auf Sicht von fünf bis zehn Jahren stiegen zudem an, während Ökonomen hier einen leichten Rückgang auf dem Zettel hatten.