Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -10,90 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1867
    -0,0044 (-0,37%)
     
  • BTC-EUR

    29.925,45
    -2.087,89 (-6,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    880,28
    -59,67 (-6,35%)
     
  • Öl (Brent)

    71,42
    +0,38 (+0,53%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

Aktien New York Schluss: Dow mit kleinem Plus - Tech-Werte geben nach

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street hat sich der Dow Jones Industrial <US2605661048> am Freitag etwas weiter von seinen jüngsten Verlusten erholt. Die tags zuvor aber noch stark gestiegenen Technologiewerte-Indizes rutschen im Handelsverlauf ins Minus. Zum Wochenschluss mieden die Anleger die Wachstumstitel, nachdem der Präsident der regionalen Notenbank (Fed) von Philadelphia, Patrick Harker, die Anleger etwas verunsichert hatte. Vor dem Hintergrund der allgemeinen Inflationssorgen vertrat dieser die Auffassung, dass die Fed eher früher als später über eine Reduzierung der Anleihekäufe zur Stützung der Wirtschaft sprechen sollte.

Der US-Leitindex Dow schaffte am Ende ein Plus von 0,36 Prozent auf 34 207,84 Punkte. Auf Wochensicht bedeutet dies ein Minus von 0,51 Prozent. Sorgen um die Inflations- und Zinsentwicklung hatten das Börsenbarometer insbesondere am Mittwoch deutlich belastet.

Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> bewegte sich am Freitag letztlich mit minus 0,08 Prozent auf 4155,86 Punkte kaum vom Fleck. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> verlor 0,61 Prozent auf 13 411,74 Punkte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.