Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 5 Minuten
  • Nikkei 225

    38.868,05
    +147,58 (+0,38%)
     
  • Dow Jones 30

    38.647,10
    -65,11 (-0,17%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.108,96
    -621,33 (-0,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.419,43
    +6,48 (+0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.667,56
    +59,12 (+0,34%)
     
  • S&P 500

    5.433,74
    +12,71 (+0,23%)
     

Aktien New York: Ruhiger Auftakt nach verlängertem Wochenende

NEW YORK (dpa-AFX) -Nach dem verlängerten Feiertagswochenende haben es die Anleger an den US-Börsen am Dienstag erst einmal ruhig angehen lassen. Der Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048, der am Freitag kaum von der Stelle gekommen war, sank in der ersten Handelsstunde um 0,34 Prozent auf 38 938,54 Punkte. Der marktbreite S&P 500 US78378X1072 rutschte nach einem moderat freundlichen Start etwas ab und kam zuletzt mit einem Minus von 0,03 Prozent auf 5303,35 Punkte kaum vom Fleck. Ähnlich sah es beim von Technologiewerten geprägten Nasdaq 100 US6311011026 aus, der 0,03 Prozent auf 18 813,83 Punkte gewann. Auch im bisherigen Jahresverlauf hinkt der Dow den beiden anderen Indizes hinterher.

Der Fokus der Anleger gilt weiterhin der US-Geldpolitik. Dem zuletzt wieder aufgekommenen Zinsoptimismus stehen immer wieder bremsende Äußerungen von Vertretern der US-Notenbank gegenüber. So empfahl zuletzt Fed-Präsidiumsmitglied Neel Kashkari, dass sich die Entscheidungsträger Zeit nehmen sollten, um zu prüfen, ob sich die Inflation ausreichend verlangsame, um Zinssenkungen zu rechtfertigen. Durchwachsene Daten vom US-Immobilienmarkt hatten am Dienstag ebenso wenig einen Kurseinfluss wie eine überraschend positive Entwicklung des Verbrauchervertrauens.