Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,26 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,83 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.812,90
    +5,60 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0426
    -0,0057 (-0,54%)
     
  • BTC-EUR

    18.457,14
    -229,43 (-1,23%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    108,46
    +2,70 (+2,55%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,80 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,41 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,11 (+0,90%)
     

Aktien New York: Kurse erholen sich etwas vor Zinserhöhung

NEW YORK (dpa-AFX) - Vor einer weiteren, vermutlich deutlichen Zinserhöhung der US-Notenbank Fed haben die Aktienkurse am Mittwoch an den US-Börsen zugelegt. Nach fünf verlustreichen Börsentagen in Folge stieg der Dow Jones Industrial im frühen Handel um 1,08 Prozent auf 30 691 Punkte. Eine hohe Inflation, steigende Zinsen an den Kapitalmärkten und daraus resultierende Rezessionssorgen hatten die Märkte zuletzt belastet.

Was die Eröffnungsgewinne wert sind, wird sich wohl erst zwei Stunden vor Handelsschluss zeigen, wenn die Fed das Ausmaß der allgemein erwarteten neuerlichen Zinserhöhung bekannt gibt. Als ausgemacht gilt, dass die Notenbanker den Leitzins um mindestens 0,5 Prozent erhöhen. Banken wie JPMorgan und Goldman Sachs rechnen inzwischen aber sogar mit einem 0,75-Punkte-Schritt, und selbst ein voller Prozentpunkt wird nicht ausgeschlossen.

Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> stieg um 1,33 Prozent auf 3785 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> erholte sich um 1,72 Prozent auf 11 506 Punkte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.