Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 16 Minuten
  • DAX

    15.574,49
    +30,10 (+0,19%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.118,67
    +29,37 (+0,72%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,03 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.812,70
    -4,50 (-0,25%)
     
  • EUR/USD

    1,1895
    +0,0020 (+0,17%)
     
  • BTC-EUR

    33.337,30
    -2.061,57 (-5,82%)
     
  • CMC Crypto 200

    965,98
    +16,08 (+1,69%)
     
  • Öl (Brent)

    72,84
    -1,11 (-1,50%)
     
  • MDAX

    35.261,87
    +114,96 (+0,33%)
     
  • TecDAX

    3.675,46
    -5,91 (-0,16%)
     
  • SDAX

    16.557,19
    +26,03 (+0,16%)
     
  • Nikkei 225

    27.781,02
    +497,43 (+1,82%)
     
  • FTSE 100

    7.101,64
    +69,34 (+0,99%)
     
  • CAC 40

    6.668,58
    +55,82 (+0,84%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,62 (-0,71%)
     

Aktien New York: Kaum Bewegung im frühen Handel

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Uneinheitlich und ohne große Ausschläge haben sich die US-Börsen am Donnerstag im frühen Handel präsentiert. Während der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> um 0,15 Prozent auf 34 747 Punkte nachgab, legte der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> um 0,37 Prozent auf 14 897 Zähler zu. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> trat mit 4359 Punkten quasi auf der Stelle.

Einen Dämpfer gab es vom US-Arbeitsmarkt: Statt des erwarteten Rückgangs der Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe stieg diese in der vergangenen Woche um 51 000 Anträge. Tendenziell geht die Zahl der Erstanträge aber seit Beginn des Jahres zurück.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.