Deutsche Märkte öffnen in 57 Minuten

Aktien New York: Gewinne - Nachlassende Unsicherheit dank Trump-Genesungsprozess

·Lesedauer: 2 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Nachrichten zum Genesungsprozess des am Coronavirus erkrankten US-Präsidenten Donald Trump haben die US-Börsen am Montag beflügelt. Mit einer raschen Erholung Trumps und einer Rückkehr des Präsidenten ins Weiße Haus stiegen nun wieder die Chancen auf eine Einigung zwischen Republikanern und Demokraten über ein weiteres US-Konjunkturpaket, hieß es am Markt. Die politische Unsicherheit, die am Freitag in weiten Teilen der Börsenwelt noch für Verluste gesorgt hatte, ließ nun wieder merklich nach.

So eroberte denn auch der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> die runde Marke von 28 000 Punkten zurück und stand zuletzt 1,23 Prozent höher auf 28 022,29 Punkten. Ähnlich stark legte der breit gefasste S&P 500 <US78378X1072> mit plus 1,25 Prozent auf 3390,23 Punkte zu. Noch besser sah es für den technologielastigen Nasdaq 100 <US6311011026> aus, der 1,50 Prozent auf 11 424,51 Punkte gewann.

Positives gab es am Montag auch von der US-Konjunktur: Die Stimmung im Dienstleistungssektor hatte sich im September überraschend verbessert. "Aktuell wird der Optimismus jedoch durch die weiterhin hohen Neuinfektionszahlen und die Unsicherheit in Bezug auf den Wahlkampfverlauf gedämpft", kommentierten die Ökonomen der Helaba. "Die Notenbankvertreter werden deshalb wohl den Druck auf die Politik aufrechterhalten, weitere Stimulus-Pakete zu beschließen".

Unter den Einzelwerten am US-Markt legten vor dem Hintergrund der Behandlung Trumps mit experimentellen Antikörpern gegen das Virus die Aktien von Regeneron Pharmaceuticals <US75886F1075> um mehr als sieben Prozent zu. An der Dow-Spitze gewannen die Titel des erst unlängst in den Leitindex aufgestiegenen Biotech-Konzerns Amgen <US0311621009> vier Prozent.

Unter den Nebenwerten an der Nasdaq sprangen die Papiere von MyoKardia <US62857M1053> um rund 58 Prozent auf fast 220,41 Dollar hoch, während die Aktien des Pharmaherstellers Bristol-Myers Squibb (BMS) <US1101221083> moderat um 0,1 Prozent vorrückten. BMS will den Hersteller von Herzmedikamenten für 13 Milliarden US-Dollar in bar oder 225 Dollar je Aktie kaufen.

Um 2,4 Prozent stiegen unter den Favoriten im Dow die Anteile von Caterpillar <US1491231015>. Der US-Baumaschinenhersteller kauft das Öl- und Gasgeschäft des britischen Pumpen-Produzenten Weir Group für etwas mehr als 400 Millionen US-Dollar in bar. Caterpillar mache sich seine starke Bilanz zunutze, um die Sparte zu einer deutlich gesunkenen Bewertung zu kaufen, schrieben die Analysten von RBC.