Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 35 Minuten

Aktien New York: Erholung vom Vortagesrutsch

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der Ernüchterung vom Vortag schwenken die US-Aktienmärkte am Mittwoch wieder auf Erholungskurs. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> gewann im frühen Handel 1,32 Prozent auf 28 140,16 Punkte. Am Dienstag waren die US-Börsen auf Tauchstation gegangen, nachdem Präsident Donald Trump entschieden hatte, bis zur Präsidentschaftswahl am 3. November nicht mehr mit den Demokraten über ein weiteres Corona-Konjunkturpaket zu verhandeln.

Dies machte die Hoffnungen der Anleger auf eine weitere, vorzeitige Wirtschaftsbelebung zunichte. Dafür versprach Trump, dass es sofort nach seinem Wahlsieg ein großes Konjunkturpaket geben werde. Zudem kündigte der Präsident nach der Ankündigung zum Stopp der Gespräche auf Twitter an, mit mehreren kleineren Maßnahmen Soforthilfe zu leisten, etwa für die angeschlagenen Airlines oder für kleinere Unternehmen.

Marktteilnehmer sehen in Trumps Gesprächsstopp mit den Demokraten aber auch Verhandlungstaktik. Trump wolle wie üblich die Gegenseite verschrecken, um so bessere Bedingungen für sich zu erreichen, sagte Analyst Jeffrey Halley vom Broker Oanda. In den Umfragen zur Präsidentenwahl liegt Trump derzeit hinter seinem Herausforderer Joe Biden.

Für den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> ging es zur Wochenmitte um 1,24 Prozent auf 3402,58 Zähler hoch. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> gewann 1,30 Prozent auf 11 437,77 Punkte.