Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    50.992,30
    -782,85 (-1,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

Aktien New York: Entspannung am Bondmarkt hilft Kursen auf die Sprünge

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die sinkenden Renditen am US-Anleihenmarkt haben am Montag auch den US-Börsen geholfen. Unterstützung kam zudem von der weiter sinkenden Zahl der Corona-Neuinfektionen in den Vereinigten Staaten. Seit dem Amtsantritt von US-Präsident Joe Biden vor knapp zwei Monaten wurden mittlerweile mehr als 100 Millionen Impfdosen gegen das Coronavirus verabreicht. Damit gingen die Impfungen deutlich rascher voran als gedacht, denn Biden hatte als Zeitraum für diese Menge die ersten 100 Tage seiner Amtszeit und damit Ende April angegeben.

Der Dow Jones Industrial <US2605661048> drehte nach einem schwachen Start ins Plus und gewann zuletzt 0,08 Prozent auf 32 654,45 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> ging es um 0,39 Prozent auf 3928,54 Punkte hoch. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> zog sogar um 1,23 Prozent auf 13 025,81 Zähler an.