Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.708,29
    -48,77 (-0,31%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.220,77
    -3,20 (-0,08%)
     
  • Dow Jones 30

    35.617,19
    -139,69 (-0,39%)
     
  • Gold

    1.793,70
    +0,30 (+0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1596
    -0,0007 (-0,06%)
     
  • BTC-EUR

    50.936,27
    -3.013,32 (-5,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.414,73
    -59,60 (-4,04%)
     
  • Öl (Brent)

    83,41
    -1,24 (-1,46%)
     
  • MDAX

    35.035,66
    -70,64 (-0,20%)
     
  • TecDAX

    3.816,03
    -31,03 (-0,81%)
     
  • SDAX

    17.026,87
    -30,58 (-0,18%)
     
  • Nikkei 225

    29.098,24
    -7,77 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.256,43
    -21,19 (-0,29%)
     
  • CAC 40

    6.753,16
    -13,35 (-0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.300,49
    +64,77 (+0,43%)
     

Aktien New York: Dow steigt über 35 000 Punkte - Tech-Werte schwach

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Mit uneinheitlicher Tendenz sind die US-Aktienmärkte in die neue Woche eingestiegen. Während die Standardwerte an der Wall Street ihre Aufwärtsbewegung der vergangenen Handelstage fortsetzten, fielen die an der Nasdaq gehandelten Technologiewerte nach der jüngsten Erholungsrally merklich zurück. Im Fokus bleibt der Ölpreis, der am Montag seinen Höhenflug fortsetzte.

Der Dow Jones Industrial <US2605661048> überwand die vielbeachtete Marke von 35 000 Punkten und notierte im frühen Handel 0,72 Prozent höher bei 35 048,90 Zählern. Vor Wochenfrist war der Leitindex wegen der Sorgen um die Krise des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande mit 33 613 Punkten auf das tiefste Niveau seit Mitte Juni abgesackt, hatte sich dann aber davon wieder erholt.

Der breiter gefasste S&P 500 <US78378X1072> sank am Montag hingegen um 0,09 Prozent auf 4451,31 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> verlor 1,06 Prozent auf 15 167,84 Punkte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.