Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.209,48
    +95,12 (+0,79%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.342,17
    +23,97 (+0,72%)
     
  • Dow Jones 30

    29.432,95
    +707,44 (+2,46%)
     
  • Gold

    1.705,70
    +33,70 (+2,02%)
     
  • EUR/USD

    0,9797
    -0,0004 (-0,04%)
     
  • BTC-EUR

    19.958,74
    +198,69 (+1,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    444,67
    +9,32 (+2,14%)
     
  • Öl (Brent)

    83,24
    +3,75 (+4,72%)
     
  • MDAX

    22.670,64
    +300,62 (+1,34%)
     
  • TecDAX

    2.716,46
    +45,64 (+1,71%)
     
  • SDAX

    10.648,82
    +126,13 (+1,20%)
     
  • Nikkei 225

    26.215,79
    +278,58 (+1,07%)
     
  • FTSE 100

    6.908,76
    +14,95 (+0,22%)
     
  • CAC 40

    5.794,15
    +31,81 (+0,55%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.785,98
    +210,36 (+1,99%)
     

Aktien New York: Dow bleibt nach robustem US-Jobbericht auf Erholungskurs

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial <US2605661048> hat am Freitag seine Vortagesgewinne ausgebaut. Im Zentrum der Aufmerksamkeit stand der Arbeitsmarktbericht für August. Dieser sei weiterhin "robust" ausgefallen, auch wenn die Arbeitslosenquote leicht gestiegen sei, kommentierte Marktexperte Salah-Eddine Bouhmidi vom Handelshaus IG Markets.

Der Dow stieg um 0,62 Prozent auf 31 852,49 Punkte. Im Wochenverlauf bahnt sich für den bekanntesten Wall-Street-Index damit gleichwohl ein Verlust von mehr als 1 Prozent an.

Für den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> ging es am Freitag um 0,80 Prozent auf 3998,63 Punkte aufwärts. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> gewann 0,80 Prozent auf 12 372,65 Zähler.

Bouhmid hob positiv hervor, dass im August mehr neue Stellen als erwartet geschaffen wurden, die Löhne zugleich aber konstant geblieben seien. Dennoch könnte das Gesamtbild die US-Notenbank bei ihrer Sitzung im September dazu veranlassen, die Zinsen um 0,75 Prozentpunkte anzuheben.