Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    29.107,40
    +367,71 (+1,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

Aktien New York: Delta-Variante des Coronavirus verhagelt Wochenauftakt

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Einen schlechten Start in die neue Börsenwoche haben die Aktienkurse in New York am Montag hingelegt. "Vor allem die Inflationssorgen und die Delta-Variante vermiesen den Anlegern die Laune", schrieb Analyst Christian Henke vom Handelshaus IG Market mit Blick auf das Coronavirus. Erschwerend hinzu komme die Sommerflaute.

Kurz nach dem Handelsstart verlor der Dow Jones 1,55 Prozent auf 34 152 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> ging es um 1,22 Prozent auf 4274 Punkte abwärts und der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> gab um 0,75 Prozent auf 14 572 Zähler nach. Alle drei großen Indizes fielen unter ihre jeweiligen kurzfristigen Trendlinien.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.