Deutsche Märkte geschlossen

Aktien New York Ausblick: Pandemie-Sorgen halten Wall Street in Schach

NEW YORK (dpa-AFX) - Der kräftige Rückschlag zur Wochenmitte an den US-Börsen dürfte sich am Donnerstag angesichts der Furcht vor einer zweiten Corona-Welle weiter fortsetzen. Die US-Futures waren zuletzt weiter zurückgekommen. Rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsauftakt taxierte der Broker IG den Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> mit 0,88 Prozent im Minus bei 25 221 Zählern.

In den USA hat sich die Ausbreitung des Virus in alarmierender Weise wieder beschleunigt. Die Zahl der Neuinfektionen war zuletzt wieder auf das hohe Niveau von April gestiegen. Besonders viele neue Fälle meldeten unter anderem Staaten wie Texas, Florida und Kalifornien. Einige US-Staaten führen nun auch wieder Lockdown-Maßnahmen ein: Neben New York verhängten etwa New Jersey und Connecticut eine zweiwöchige Quarantäne für Einreisende aus Bundesstaaten mit stärkerem Infektionsgeschehen. Der Internationale Währungsfonds (IWF) befürchtet inzwischen, dass die erwartete Rezession noch viel schwärzer ausfällt als bisher gedacht.

Vor diesem Hintergrund hatte die Angst vor der wieder um sich greifenden Corona-Pandemie die Rally bereits am Vortag die Wall Street ausgebremst und für deutliche Abschläge sowohl bei den Standard- als auch den Technologiewerten gesorgt. Der Dow Jones verlor knapp drei Prozent. Händler Andreas Lipkow von der Comdirect Bank hält nun eine ausgedehnte Konsolidierung am amerikanischen Aktienmarkt für möglich. Auch die Ölpreise hatten zuletzt wegen der Sorge um eine mangelnde Nachfrage weiter nachgegeben.

Der US-Unterhaltungskonzern Walt Disney <US2546871060> verschiebt derweil die für Mitte Juli geplante Wiedereröffnung seiner pandemiebedingt geschlossenen Vergnügungsparks in Kalifornien.

Bei den übrigen Einzelwerten dürften die Papiere des Online-Bezahldienstes Paypal einen Blick wert sein. Die Nachricht vom Insolvenzantrag des in einen Bilanzskandal verwickelten deutschen Zahlungsabwicklers Wirecard <DE0007472060> hatte zuvor bereits an Europas Börsen die Kurse internationaler Konkurrenten wie Adyen <NL0012969182> und Worldline steigen lassen.

Zwei wichtige Ereignisse stehen indes erst nach dem Börsenschluss an: So werden Teil-Ergebnisse des vielbeachteten Bankenstresstests veröffentlicht. Außerdem veröffentlicht der Sportartikelhersteller Nike <US6541061031> seine Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr.