Deutsche Märkte geschlossen

Aktien New York Ausblick: Leichte Verluste vor Fed-Beschlüssen

·Lesedauer: 2 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Beschlüssen der US-Notenbank (Fed) dürften die Anleger an der Wall Street zunächst Vorsicht walten lassen. Der Broker IG taxierte den Dow Jones <US2605661048> rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn am Mittwoch mit 0,18 Prozent im Minus bei 35 987 Punkten. Am Dienstag hatten sowohl der US-Leitindex als auch der breit gefasste S&P 500 <US78378X1072> und der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> ihre Rekordrally fortgesetzt.

Im Handelsverlauf verkündet die Notenbank ihren Zinsentscheid. Es wird damit gerechnet, dass die Fed mit dem Ausstieg aus ihren milliardenschweren Wertpapierkäufen zur Stützung der Konjunktur beginnt. Die Käufe wurden zu Beginn der Corona-Krise aufgelegt und haben die Bilanz der Fed auf einen Rekordwert steigen lassen. Gründe für den angepeilten Ausstieg sind das wieder solide Wirtschaftswachstum und die erhöhte Inflation.

Unter den Einzelwerten steht T-Mobile US <US8725901040> im Fokus. Die Telekom-Tochter <DE0005557508> erhöhte trotz eines rückläufigen Quartalsgewinns ihre Jahresziele. Damit wird der Vorstand um Konzernchef Mike Sievert zum dritten Mal in diesem Jahr optimistischer. Analyst John Hodulik von der Schweizer Großbank UBS sieht Potenzial, in puncto Profitabilität zur Konkurrenz aufzuholen. Die Aktien von T-Mobile US gewannen im vorbörslichen US-Handel mehr als drei Prozent.

Derweil schockte Activision Blizzard <US00507V1098> seine Anleger mit einem unerwartet schwachen Ausblick für den Umsatz und den bereinigten Gewinn je Aktie im vierten Quartal. Die Papiere des Videospiele-Anbieters sackten vorbörslich um mehr als 13 Prozent ab.

Zudem sorgte eine geplante Übernahme für Gesprächsstoff. So will die private Beteiligungsgesellschaft Atlas Holding den in Chigaco ansässigen Druckspezialisten R.R. Donnelley & Sons <US2578671016> für 8,52 US-Dollar je Aktie kaufen. Dessen Anteilsscheine schnellten im vorbörslichen Geschäft um gut 38 Prozent auf 9,12 Dollar in die Höhe.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.