Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 41 Minuten
  • Nikkei 225

    39.594,39
    -4,61 (-0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.766,23
    -1.661,25 (-2,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.361,61
    -23,65 (-1,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     
  • S&P 500

    5.555,74
    -8,67 (-0,16%)
     

Aktien New York Ausblick: Hohe Ölpreise fachen Inflations- und Zinssorgen an

NEW YORK (dpa-AFX) -An den US-Börsen deutet sich am Mittwoch ein schwächerer Start an. Es belasten die gestiegenen Ölpreise, die Inflations- und damit Konjunktursorgen wieder anheizen. Deshalb nehmen auch die Spekulationen wieder zu, dass die US-Notenbank Fed die Zinsen noch für längere Zeit auf hohem Niveau lassen könnte.

Eine Stunde vor dem Auftakt an der Wall Street taxierte der Broker IG den Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048 0,23 Prozent tiefer auf 34 562 Punkte. Der technologielastige Auswahl-Index Nasdaq 100 US6311011026 wird 0,30 Prozent schwächer erwartet bei 15 461 Punkten.

Kurz nach der Eröffnung rücken mit dem Einkaufsmanagerindex für den US-Dienstleistungssektor wichtige Stimmungsdaten in den Blick.

United Airlines US9100471096 und Southwest Airlines US8447411088 verloren vorbörslich 1,4 beziehungsweise 3,8 Prozent. Beide Fluggesellschaften gehen nun von höheren Kerosinpreisen aus als zuvor.

WERBUNG

Eine Anhebung der Umsatzprognose ließ die Papiere des Drohnenherstellers Aerovironment US0080731088 um fast 18 Prozent hochschnellen.

First Solar US3364331070 stiegen um 2,3 Prozent. Morgan Stanley hatte die Titel des Photovoltaik-Konzerns hochgestuft. In die andere Richtung ging es für die Papiere des Finanzdienstleisters Block US8522341036 nach einer Abstufung durch die UBS.