Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 31 Minuten

Aktien New York Ausblick: Anleger halten sich zurück

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach den Gewinnmitnahmen vom Vortag dürften die US-Aktienmärkte zur Wochenmitte zunächst nur schwer in Schwung kommen. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial <US2605661048> gut eine halbe Stunde vor Handelsbeginn 0,15 Prozent tiefer bei 33 770 Punkten. Bei den Anlegern sei nach der jüngsten Rekordjagd nun Vorsicht geboten, die Börsen schienen einen Boden bilden zu wollen, erklärte Axi-Marktstratege Stephen Innes.

Unter den Einzelwerten dürften die Aktien von Netflix <US64110L1061> im Anlegerfokus stehen. Mangels neuer Film- und Serienhits zu Jahresbeginn gewann der Streaming-Dienst im ersten Quartal deutlich weniger Nutzer als erwartet und verfehlte damit sein eigenes Ziel sowie die Markterwartungen klar. Anleger reagierten enttäuscht und ließen die Aktie vorbörslich um 8,9 Prozent fallen. Dabei steigerte Netflix Erlöse und Gewinn in den drei Monaten bis Ende März kräftig.

Der Telekomkonzern Verizon <US92343V1044> meldete für das erste Quartal ein kräftiges Ergebnisplus und auch der Umsatz legte zu. Beide Werte lagen über den Erwartungen der Analysten. Allerdings verlor Verizon rund 170 000 Mobilfunkvertragskunden im ersten Quartal. Analysten hatten mit einem Zuwachs gerechnet. Die Papiere von Verizon sanken vorbörslich um 0,4 Prozent.

Dagegen stiegen die Titel von Halliburton <US4062161017> um 0,5 Prozent. Der Öldienstleister erzielte im ersten Quartal mehr Gewinn als von Analysten erwartet. Auch der Umsatz fiel höher als vom Markt erwartet aus.