Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 53 Minuten
  • DAX

    15.473,69
    +144,91 (+0,95%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.269,42
    +38,15 (+0,90%)
     
  • Dow Jones 30

    32.717,60
    +323,35 (+1,00%)
     
  • Gold

    1.968,40
    +1,50 (+0,08%)
     
  • EUR/USD

    1,0847
    0,0000 (-0,00%)
     
  • Bitcoin EUR

    26.423,12
    +536,63 (+2,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    622,11
    +21,14 (+3,52%)
     
  • Öl (Brent)

    73,23
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    27.181,32
    +297,22 (+1,11%)
     
  • TecDAX

    3.283,53
    +22,05 (+0,68%)
     
  • SDAX

    13.007,65
    +171,32 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    27.782,93
    -100,85 (-0,36%)
     
  • FTSE 100

    7.590,41
    +26,14 (+0,35%)
     
  • CAC 40

    7.243,74
    +56,75 (+0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.926,24
    +210,16 (+1,79%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Zinssorgen ziehen Dax deutlich ins Minus

FRANKFURT (dpa-AFX) -Wieder aufgeflammte Inflations- und Zinssorgen haben am Freitag einen Kursrutsch am deutschen Aktienmarkt ausgelöst. Nach einem überraschend deutlichen Preisanstieg in den USA brach der Leitindex Dax DE0008469008 aus seiner jüngsten Handelsspanne aus und fiel unter die viel beachtete 21-Tage-Durchschnittslinie, die den kurzfristigen Trend signalisiert.

Der Dax schloss 1,72 Prozent tiefer bei 15 209,74 Punkten. Auf Wochensicht ergibt sich damit ein Minus von 1,76 Prozent. Für den MDax DE0008467416 der mittelgroßen Unternehmen ging es am Freitag um 0,98 Prozent auf 28 424,81 Punkte nach unten.