Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 18 Minuten

Aktien Frankfurt Schluss: Verluste nach starkem Lauf und US-Wahlen

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch eine Verschnaufpause eingelegt. Nach den wichtigen Zwischenwahlen in den USA agierten die Anleger vorsichtig. Der Leitindex Dax DE0008469008 fiel um 0,16 Prozent auf 13 666,32 Punkte, nachdem er am Vortag noch den höchsten Stand seit Mitte August erreicht hatte. Damit wurde gleichwohl der Vortagesausbruch über die 200-Tage-Durchschnittslinie erst einmal bestätigt. Sie gilt als Indikator für den längerfristigen Trend. Der MDax DE0008467416 der mittelgroßen Unternehmen verlor am Mittwoch 0,82 Prozent auf 24 279,49 Punkte.

"Die Märkte schätzen Gewissheit, jedoch ist diese in Sachen Midterms noch nicht vorhanden", kommentierte Konstantin Oldenburger, Analyst beim Handelshaus CMC Markets, in Anspielung auf die US-Kongresswahlen in der Mitte der vierjährigen Amtszeit von Präsident Joe Biden. Trotz hoher Inflation und schlechter Umfragewerte haben sich Biden und seine Demokraten deutlich besser geschlagen als erwartet. Ein klarer Sieg der Republikaner, wie in Umfragen vorausgesagt, blieb aus.