Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.473,29
    -204,58 (-1,10%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.963,20
    -67,15 (-1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    38.474,58
    -378,28 (-0,97%)
     
  • Gold

    2.343,60
    -12,90 (-0,55%)
     
  • EUR/USD

    1,0814
    -0,0047 (-0,43%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.341,90
    -417,02 (-0,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.452,13
    -32,56 (-2,19%)
     
  • Öl (Brent)

    79,31
    -0,52 (-0,65%)
     
  • MDAX

    26.589,15
    -545,51 (-2,01%)
     
  • TecDAX

    3.362,40
    -48,43 (-1,42%)
     
  • SDAX

    14.885,92
    -263,58 (-1,74%)
     
  • Nikkei 225

    38.556,87
    -298,50 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    8.183,07
    -71,11 (-0,86%)
     
  • CAC 40

    7.935,03
    -122,77 (-1,52%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.970,40
    -49,48 (-0,29%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Schwache Industrieproduktion belastet den Dax

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Dax hat einen schwankenden Handel am Donnerstag moderat im Minus beendet. Enttäuschende Zahlen zur Industrieproduktion im Juli drückten hierzulande auf die Stimmung, zudem knüpften die US-Börsen an ihre Verluste vom Vortag an. Robuste wöchentliche Arbeitsmarktdaten galten dort als Indiz für weiteren Zinsspielraum der US-Notenbank Fed.

Der Dax DE0008469008 bewegte sich mit gut 15 660 Punkten im Tief und knapp 15 800 Punkten im Hoch weiter in seinem Schwankungsrahmen der vergangenen Wochen. Aus dem Handel ging der Leitindex 0,14 Prozent tiefer bei 15 718,66 Zählern. Für den MDax DE0008467416 der mittelgroßen Titel gab es mit einem Abschlag von gut einem Prozent auf 27 160,83 Zähler deutlichere Verluste.

Im Juli sank die deutsche Industrieproduktion etwas deutlicher als gedacht. Laut Konstantin Oldenburger vom Broker CMC Markets ist "die Stimmung hinsichtlich der Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands gefühlt auf dem Tiefpunkt". Der Dax beweise aber eine erstaunliche Widerstandsfähigkeit. "Der deutsche Aktienindex wackelt, aber er fällt noch nicht", so der Marktbeobachter. Für eine Erholung fehlten aber die kaufwilligen Investoren.