Werbung
Deutsche Märkte schließen in 12 Minuten
  • DAX

    18.206,00
    -148,76 (-0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.837,25
    -32,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    40.295,11
    -369,91 (-0,91%)
     
  • Gold

    2.407,70
    -48,70 (-1,98%)
     
  • EUR/USD

    1,0892
    -0,0008 (-0,08%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.318,51
    +1.821,19 (+3,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.361,21
    +30,31 (+2,28%)
     
  • Öl (Brent)

    82,16
    -0,66 (-0,80%)
     
  • MDAX

    25.371,34
    -216,10 (-0,84%)
     
  • TecDAX

    3.289,23
    -56,42 (-1,69%)
     
  • SDAX

    14.390,68
    -114,32 (-0,79%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.158,96
    -45,93 (-0,56%)
     
  • CAC 40

    7.544,33
    -42,22 (-0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.802,87
    -68,35 (-0,38%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Etwas schwächer ohne Impulse aus New York

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Anleger sind am Montag bei deutschen Aktien kein Risiko eingegangen. Der Leitindex Dax DE0008469008 ließ den Schwung vermissen, nachdem er am Vormittag phasenweise noch klar im Plus gelegen hatte. Über die Ziellinie ging er 0,10 Prozent tiefer bei 15 824,85 Punkten. Für den MDax DE0008467416 mit den dort gelisteten mittelgroßen Titeln ging es allerdings moderat um 0,14 Prozent auf 27 852,35 Zähler nach oben.

Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar vom Handelshaus Robomarkets sieht den Dax weiter in seiner bewährten "Ping-Pong-Zone" zwischen 15 750 und 16 000 Punkten. Dem Experten zufolge "fehlt es einfach an den nötigen Impulsen, um den Index aus dieser Verankerung zu heben." In ruhigen Bahnen verlief der Handel auch deshalb, weil die Wall Street am Montag wegen eines US-Feiertages geschlossen blieb.

Zu Beginn hatten am Montag steigende Kurse in Asien noch gestützt. Am Markt hieß es, Anleger hätten dort neben der Hoffnung, dass die US-Zinsen allmählich ihren Zenit erreicht haben, auf etwas Entspannung im chinesischen Immobiliensektor gesetzt. Laut dem Experten Michael Hewson von CMC Markets verblasste hierzulande aber der Effekt davon. "Der größere Test kommt morgen mit der Rückkehr des US-Marktes", betonte der Experte.