Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 59 Minute
  • DAX

    15.089,21
    -36,87 (-0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.154,67
    -3,96 (-0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    33.780,63
    +63,54 (+0,19%)
     
  • Gold

    1.934,90
    -4,30 (-0,22%)
     
  • EUR/USD

    1,0862
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    21.276,81
    -231,60 (-1,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    524,16
    -13,71 (-2,55%)
     
  • Öl (Brent)

    77,61
    -0,29 (-0,37%)
     
  • MDAX

    28.733,34
    -135,80 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.180,26
    -6,83 (-0,21%)
     
  • SDAX

    13.026,02
    -76,25 (-0,58%)
     
  • Nikkei 225

    27.327,11
    -106,29 (-0,39%)
     
  • FTSE 100

    7.752,33
    -32,54 (-0,42%)
     
  • CAC 40

    7.069,95
    -12,06 (-0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.421,37
    +27,55 (+0,24%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Dax-Rally stoppt nach Gegenwind von den US-Börsen

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der seit Jahresbeginn starke Anstieg des Dax DE0008469008 ist am Mittwoch vorerst zum Erliegen gekommen. Angesichts der schwächelnden Wall Street gab der deutsche Leitindex am Ende um 0,03 Prozent 15 181,80 Punkte nach. Für den MDax DE0008467416 der mittelgroßen Unternehmen hingegen ging es um 0,64 Prozent auf 28 819,29 Punkte hoch.

Mit Blick auf die Börsenrally, die dem Dax seit Jahresbeginn inzwischen ein Plus von rund neun Prozent beschert hat, werde die Berichtssaison nun umso wichtiger, hob Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners hervor. Denn die bereits deutlich gestiegenen Kurse müssten jetzt nachträglich mit Gewinnsteigerungen gerechtfertigt werden. "Wenn die Unternehmen auf der Gewinnseite liefern, erhalten die Kursgewinne ihre Legitimation. Andernfalls könnte schon bald Ungemach in Form fallender Kurse drohen", resümierte der Experte.