Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.490,17
    -161,63 (-1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.130,84
    -39,03 (-0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,42 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.753,90
    +2,50 (+0,14%)
     
  • EUR/USD

    1,1734
    -0,0037 (-0,32%)
     
  • BTC-EUR

    40.496,86
    -630,60 (-1,53%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,61%)
     
  • Öl (Brent)

    71,96
    -0,01 (-0,01%)
     
  • MDAX

    35.292,99
    -264,91 (-0,75%)
     
  • TecDAX

    3.882,56
    -18,41 (-0,47%)
     
  • SDAX

    16.869,53
    -0,77 (-0,00%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,75 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.963,64
    -63,84 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    6.570,19
    -52,40 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,93 (-0,91%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Dax gegen Handelsende unter Verkaufsdruck

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> ist am Mittwochnachmittag stärker in die Verlustzone gerutscht. Mit minus 0,68 Prozent auf 15 616,00 Punkte beendete der deutsche Leitindex den Handel. Der bisher aufgelaufene Wochengewinn ist damit so gut wie aufgezehrt.

Für den MDax <DE0008467416> der 60 mittelgroßen Börsenwerte stand zum Handelsschluss ein noch kräftigeres Minus von 1,18 Prozent auf 35 449,10 Punkten auf der Kurstafel. Dies war zugleich sein Tagestief.

Analyst Franz-Georg Wenner von Index Radar wies darauf hin, dass der Dax um die 15 600 Punkte auf einem ähnlichen Niveau wie Anfang April stehe, in den vergangenen Monaten sei beim Dax nicht viel passiert. Die Konjunkturaussichten für Europa erschienen aber inzwischen immer unsicherer, merkte Analyst Michael Hewson vom Handelshaus CMC Markets UK an. Zur Wochenmitte hatten zudem schwache Wirtschaftsdaten aus China die schwelenden Konjunktursorgen weiter angefacht. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt leidet im Einzelhandel und in der Industrie wieder zunehmend unter den Folgen der Corona-Pandemie.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.