Werbung
Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 38 Minuten
  • DAX

    18.615,09
    -76,23 (-0,41%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.017,99
    -19,61 (-0,39%)
     
  • Dow Jones 30

    39.065,26
    -605,78 (-1,53%)
     
  • Gold

    2.340,90
    +3,70 (+0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,0830
    +0,0012 (+0,11%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.021,17
    -2.304,80 (-3,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.441,56
    -26,54 (-1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    76,52
    -0,35 (-0,46%)
     
  • MDAX

    27.077,15
    -116,70 (-0,43%)
     
  • TecDAX

    3.421,75
    -28,21 (-0,82%)
     
  • SDAX

    15.081,73
    -20,56 (-0,14%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.303,49
    -35,74 (-0,43%)
     
  • CAC 40

    8.087,64
    -14,69 (-0,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.736,03
    -65,51 (-0,39%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt - Entspannung trotz Nahost-Krise

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Dax DE0008469008 hat sich am Montag etwas von einer dreiwöchigen Korrekturphase erholt. Rückläufige Öl- und Goldpreise zeigten, dass die bislang ausgebliebene Eskalation im Nahost-Konflikt derzeit am Markt für etwas Entspannung sorgt.

Letztlich behauptete der deutsche Leitindex ein Plus von 0,70 Prozent auf 17 860,80 Punkte. Damit knackte er wieder die jüngst unterschrittene 50-Tage-Linie, die als Indikator für den mittelfristigen Kurstrend gilt. Nach dem Rekordhoch bei 18 567 Punkten zu Monatsbeginn war er sukzessive abgerutscht und hatte am Freitag zeitweise den tiefsten Stand seit mehr als sechs Wochen erreicht. Der MDax DE0008467416 der mittelgroßen Börsenunternehmen stieg zu Wochenbeginn um 1,15 Prozent auf 26 289,73 Punkte.