Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.298,72
    -88,74 (-0,48%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.811,28
    -50,59 (-1,04%)
     
  • Dow Jones 30

    40.348,14
    +494,27 (+1,24%)
     
  • Gold

    2.362,90
    -52,80 (-2,19%)
     
  • EUR/USD

    1,0862
    +0,0019 (+0,17%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.930,93
    -1.137,97 (-1,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.317,64
    -20,54 (-1,54%)
     
  • Öl (Brent)

    78,18
    +0,59 (+0,76%)
     
  • MDAX

    24.951,14
    -108,28 (-0,43%)
     
  • TecDAX

    3.301,19
    -16,61 (-0,50%)
     
  • SDAX

    14.032,26
    -131,10 (-0,93%)
     
  • Nikkei 225

    37.869,51
    -1.285,34 (-3,28%)
     
  • FTSE 100

    8.186,35
    +32,66 (+0,40%)
     
  • CAC 40

    7.427,02
    -86,71 (-1,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.485,70
    +143,28 (+0,83%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Dax bleibt auf Richtungssuche vor Notenbanker-Treffen

FRANKFURT (dpa-AFX) -Vor dem jährlichen Notenbanker-Treffen in Jackson Hole (Wyoming) haben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte weitgehend zurückgehalten. Dafür sorgten auch gemischte Konjunktursignale aus der Eurozone. Der Dax DE0008469008 gab am Mittwoch im Handelsverlauf einen Großteil seiner Anfangsgewinne ab und schloss 0,15 Prozent höher bei 15 728,41 Punkten. Der MDax DE0008467416 der mittelgroßen Titel gewann 0,24 Prozent auf 27 304,11 Zähler.

"Die Positionskämpfe im Deutschen Aktienindex zwischen Bullen und Bären laufen auf Hochtouren. Wer sich am Ende durchsetzt, lässt sich derzeit schwer vorhersagen, da beide Seiten genügend Argumente haben", bemerkte Analyst Konstantin Oldenburger von CMC Markets.