Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.262,16
    -101,45 (-0,26%)
     
  • Dow Jones 30

    38.612,24
    +48,44 (+0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.427,56
    -704,11 (-1,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.580,87
    -49,91 (-0,32%)
     
  • S&P 500

    4.981,80
    +6,29 (+0,13%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Anhaltende Rekordjagd in New York hilft Kursen

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die anhaltende Rekordjagd an den US-Börsen hat am Montag auch dem deutschen Aktienmarkt Auftrieb gegeben. Der zwischendurch etwas schwächelnde Dax DE0008469008 baute am Nachmittag seine Gewinne wieder aus und schloss 0,77 Prozent höher mit 16 683,36 Punkten. Damit schaffte er es über die 21-Tage-Linie, die als wichtiger Indikator für den kurzfristigen Trend gilt. Für den MDax DE0008467416 der mittelgroßen Unternehmenswerte ging es letztlich um 1,24 Prozent auf 25 748,16 Punkte hoch

Auch in Europa stiegen die Kurse. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 EU0009658145 verabschiedete sich rund 0,7 Prozent fester aus dem Handel. Die nationalen Indizes in Paris und London verzeichneten ebenfalls Gewinne. Der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial stand zum europäischen Handelsende moderat im Plus und erreichte ebenso wie der technologielastige US-Auswahlindex Nasdaq 100 einen Rekordstand.

Im Blick steht diese Woche die am Donnerstag erwartete Leitzinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB). Eine Zinsänderung für die Eurozone wird dann zwar nicht erwartet. Angesichts der Zinssenkungen, die der Markt für den Jahresverlauf schon einpreist, dürften aber die Begleitaussagen der Notenbanker stark im Fokus stehen. Auch die Berichtssaison mit den Quartalsbilanzen einiger US-Tech-Giganten könnte im Wochenverlauf Impulse mit sich bringen.