Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 10 Minuten
  • DAX

    18.010,83
    +150,03 (+0,84%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.978,14
    +41,29 (+0,84%)
     
  • Dow Jones 30

    38.239,98
    +253,58 (+0,67%)
     
  • Gold

    2.312,00
    -34,40 (-1,47%)
     
  • EUR/USD

    1,0662
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.044,00
    +54,35 (+0,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.422,24
    +7,48 (+0,53%)
     
  • Öl (Brent)

    81,90
    0,00 (0,00%)
     
  • MDAX

    26.623,05
    +333,32 (+1,27%)
     
  • TecDAX

    3.262,70
    +45,75 (+1,42%)
     
  • SDAX

    14.197,37
    +144,12 (+1,03%)
     
  • Nikkei 225

    37.552,16
    +113,55 (+0,30%)
     
  • FTSE 100

    8.053,63
    +29,76 (+0,37%)
     
  • CAC 40

    8.073,76
    +33,40 (+0,42%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.451,31
    +169,30 (+1,11%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Warten auf Impulse von der Wall Street

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Dax DE0008469008 bleibt auch am zweiten Handelstag der Woche trendlos. Anleger warten auf dem höchsten Niveau seit mehr als einem Jahr auf frische Impulse von der Wall Street, die am Dienstag aus dem verlängerten Wochenende zurückkehrt.

Im frühen Handel gab der Dax leicht um 0,18 Prozent auf 15 449,47 Punkte nach. Seit dem Jahreshoch vor zwei Wochen bei 15 658 Punkten macht der deutsche Leitindex schon keine Fortschritte mehr - vor allem wegen der in den USA sowie in Europa wieder hochgekochten Zinssorgen. Im Tagesverlauf könnten Einkaufsmanagerindizes in den Blick rücken, zunächst jene aus der Eurozone. Der Fokus der Anleger liegt derzeit aber eher auf Daten aus den USA.

Der MDax DE0008467416 bewegte sich am Dienstag in den Anfangsminuten mit 28 799,05 Punkten fast auf Vortagsniveau. Der EuroStoxx 50 EU0009658145 fiel derweil um 0,31 Prozent auf 4257,99 Zähler.