Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 8 Minuten
  • DAX

    12.595,81
    +78,63 (+0,63%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.463,06
    +15,34 (+0,44%)
     
  • Dow Jones 30

    30.273,87
    -42,43 (-0,14%)
     
  • Gold

    1.731,30
    +10,50 (+0,61%)
     
  • EUR/USD

    0,9911
    +0,0026 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    20.412,75
    -151,50 (-0,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    459,63
    +1,22 (+0,27%)
     
  • Öl (Brent)

    87,75
    -0,01 (-0,01%)
     
  • MDAX

    23.233,72
    +251,02 (+1,09%)
     
  • TecDAX

    2.813,09
    +16,01 (+0,57%)
     
  • SDAX

    10.891,97
    +83,72 (+0,77%)
     
  • Nikkei 225

    27.311,30
    +190,80 (+0,70%)
     
  • FTSE 100

    7.054,73
    +2,11 (+0,03%)
     
  • CAC 40

    5.999,39
    +13,93 (+0,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.148,64
    -27,76 (-0,25%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Indizes geben weiter nach - Inflationssorgen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt sitzt der Schock nach den US-Inflationsdaten vom Vortag den Anlegern noch in den Knochen. Die wichtigsten Indizes gaben am Mittwoch allerdings nur noch moderat nach.

Der Dax <DE0008469008> fiel um 0,40 Prozent auf 13 136,26 Punkte, nachdem er kurz sogar den Sprung in die Gewinnzone geschafft hatte. Tags zuvor war der Dax mit 13 564 Punkten noch an seine 100-Tage-Linie herangelaufen, bevor die unerwartet beständige US-Inflation die Anleger kalt erwischte. Die für den Kurs der US-Notenbank Fed so wichtige Kerninflation, die die volatilen Energie- und Lebensmittelpreise außen vor lässt, lag im August überraschend 0,6 Prozent über dem Vormonat und 6,3 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Werte verlor 0,44 Prozent auf 25 206,15 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> ging es um 0,45 Prozent nach unten.