Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.222,77
    +353,86 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    33.995,02
    -156,99 (-0,46%)
     
  • BTC-EUR

    22.895,55
    -786,32 (-3,32%)
     
  • CMC Crypto 200

    555,07
    -17,74 (-3,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.945,44
    -157,10 (-1,20%)
     
  • S&P 500

    4.276,48
    -28,72 (-0,67%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax am Tag der US-Zinsentscheidung zunächst im Plus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Tag der US-Zinsentscheidung ist der zuletzt schwächere Dax <DE0008469008> mit leichten Gewinnen in den Handel gestartet. In der ersten Viertelstunde legte das deutsche Leitbarometer um 0,19 Prozent auf 13 122 Punkte zu. Die Bodenbildung im Dax könne weiter als intakt angesehen werden, sagte Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets. "Solange aber die zukünftige Energieversorgung für Deutschland nicht geregelt ist, hängt der Markt am Tropf der Politik im Kreml", so der Analyst.

Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Unternehmen gewann am Mittwoch im frühen Handel 0,16 Prozent auf 26 104 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> stand 0,3 Prozent höher.

Neben zahlreichen Geschäftszahlen steht am Abend die Fortsetzung der Zinswende der US-Notenbank im Fokus. Nach einem kräftigen Schritt im Juni wird mit einer abermaligen Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte gerechnet. Der Leitzins läge dann zwischen 2,25 und 2,5 Prozent, nachdem er sich vor wenigen Monaten noch an der Nulllinie befunden hatte. Selbst eine noch stärkere Anhebung um einen ganzen Punkt scheint möglich. Allerdings haben sich zuletzt gleich mehrere Zentralbanker, auch solche mit straffer geldpolitischer Haltung, dazu eher ablehnend geäußert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.