Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 30 Minuten
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • Dow Jones 30

    38.111,48
    -330,06 (-0,86%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.194,78
    +747,61 (+1,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.429,91
    -25,95 (-1,78%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.737,08
    -183,50 (-1,08%)
     
  • S&P 500

    5.235,48
    -31,47 (-0,60%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax stabil nach Rekord - 19000-Punkte-Marke aber nah

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Kauflaune am deutschen Aktienmarkt könnte sich am Donnerstag fortsetzen und dem Dax DE0008469008 einen weiteren Rekord bescheren. Wenige Minuten nach dem Xetra-Start pendelte der deutsche Leitindex um seinen Vortagesschluss mit zuletzt 18 869,77 Punkten. Damit ist ein weiterer Höchststand nicht weit weg und die runde Marke von 19 000 Punkten rückt näher.

Die wichtigsten US-Aktienindizes hatten am Vorabend nach den Inflationszahlen neue Höchststände erreicht. Der Preisauftrieb hatte sich in den Vereinigten Staaten im April etwas abgeschwächt. Dies nährte die Hoffnung, dass die zuletzt fragliche Zinswende in den USA doch wieder näher rückt. Notenbankchef Jerome Powell hatte aber erst am Dienstag erneut gegenteilige Signale gesendet.

"Die Zinssenkungsfantasie ist endgültig zurück auf dem Börsenparkett, die Aussicht auf billiges und damit noch mehr Geld treibt die Börsenkurse weiter nach oben", kommentierte der Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar vom Broker RoboMarkets. Für den Dax könnten aber die letzten 100 Punkte bis zur nächsten Schallmauer von 19 000 Punkten schwer werden, auch weil das Schwergewicht Siemens DE0007236101 eher leisere Töne anschlage mit Blick auf das zukünftige Wachstum, schrieb der Experte. Die Siemens-Aktien sind im Dax schwer gewichtet und verloren am Donnerstag nach dem Quartalsbericht zuletzt 1,7 Prozent.

Der MDax DE0008467416 der mittelgroßen Werte gewann 0,27 Prozent auf 27 525,49 Zähler. Der EuroStoxx 50 EU0009658145, das Leitbarometer der Eurozone, stand knapp im Minus.