Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.010,93
    -953,15 (-3,29%)
     
  • Dow Jones 30

    33.865,48
    +575,40 (+1,73%)
     
  • BTC-EUR

    27.242,47
    -2.725,44 (-9,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    787,25
    -63,10 (-7,42%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.131,06
    +100,69 (+0,72%)
     
  • S&P 500

    4.221,80
    +55,35 (+1,33%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax macht jüngste Verluste nahezu wett

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> hat am Donnerstag seine Erholung fortgesetzt und damit die zu Wochenbeginn erlittenen Verluste nahezu wett gemacht. Zugleich stehen erneut zahlreiche Unternehmensberichte im Fokus. Das deutsche Börsenbarometer legte kurz nach dem Handelsstart um 0,30 Prozent auf 15 215,79 Punkte zu. Der MDax <DE0008467416> zeigte sich mit minus 0,09 Prozent auf 32 507,74 Punkte zugleich kaum verändert. Der Eurozonen-Index EuroStoxx <EU0009658145> stieg um 0,21 Prozent auf 4011,15 Punkte.

"Der Dax ist zurück in seiner Handelsspanne aus dem April", erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. "Für diejenigen, die in die Abwärtsbewegung hinein verkauft haben, war das eine teure Zwei-Tages-Bewegung", denn dem Rutsch auf 14 845 Punkte am Dienstag folgte tags darauf eine prompte Rückkehr deutlich über 15 000 Punkte. Hauptthema der Anleger aber bleibe die Zinsentwicklung. "Die Fed-Mitglieder tun alles, um Sorgen über einen starken Inflationsanstieg und ein baldiges Ende der Anleihekäufe zu zerstreuen", ergänzte Altmann mit Blick auf die US-Notenbank.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.