Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.257,04
    -660,94 (-4,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,58
    -203,66 (-4,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.899,34
    -905,04 (-2,53%)
     
  • Gold

    1.788,10
    +1,20 (+0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,1322
    +0,0110 (+0,99%)
     
  • BTC-EUR

    47.872,04
    -400,06 (-0,83%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.365,60
    -89,82 (-6,17%)
     
  • Öl (Brent)

    68,15
    -10,24 (-13,06%)
     
  • MDAX

    33.849,95
    -1.162,06 (-3,32%)
     
  • TecDAX

    3.821,83
    -48,44 (-1,25%)
     
  • SDAX

    16.307,70
    -444,45 (-2,65%)
     
  • Nikkei 225

    28.751,62
    -747,66 (-2,53%)
     
  • FTSE 100

    7.044,03
    -266,34 (-3,64%)
     
  • CAC 40

    6.739,73
    -336,14 (-4,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.491,66
    -353,57 (-2,23%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt guten Start in den November hin

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem erfreulichen Verlauf im Oktober hat der Dax <DE0008469008> zum Start in den November weiter zugelegt. Kurz nach der Eröffnung am Montag stieg der deutsche Leitindex um 0,53 Prozent auf 15 772,10 Punkte. Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Börsentitel gewann 0,43 Prozent auf 35 001,74 Zähler. Im Plus mit 0,4 Prozent notierte auch der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145>. Der berühmt-berüchtigte Crash-Monat Oktober sei vorüber, der November könnte dem Dax schon ein weiteres Rekordhoch bringen, sagte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets.

Am Freitag hatten sich nach dem Dämpfer durch enttäuschende Quartalsberichte von Amazon <US0231351067> und Apple <US0378331005> im Dax bei 15 500 Punkten schnell wieder Käufer gefunden. Ein weiterer Rekord im US-Technologie-Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> hatte anschließend die Gelassenheit der Anleger unterstrichen. Auch der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> war erneut auf einen Höchststand geklettert. Apple und Amazon hätten der Börse nicht viel anhaben können, auch weil sich die beiden Schwergewichte in der bislang insgesamt überzeugenden Berichtssaison eher in der Minderheit befunden hätten, kommentierte Experte Stanzl.

Am Montagmorgen ging es nach der Wahlüberraschung auch in Japan mit deutlichem Zuwachs für den Nikkei 225 <JP9010C00002> <XC0009692440> weiter. Positiv wirkt hierzulande zum Wochenbeginn zudem das besiegelte Ende der Zölle auf Stahl und Aluminium zwischen den USA und der Europäischen Union. "Zölle kamen und kommen an den Börsen nie gut an. Von daher hebt hier jede Abschaffung die Stimmung", schrieb Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.