Deutsche Märkte schließen in 12 Minuten

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax auf Hoch seit Februar - Crash-Verluste aufgeholt

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Starke Vorgaben von der Wall Street und gute Stimmungsdaten aus der französischen Wirtschaft haben den Dax <DE0008469008> zur Wochenmitte auf ein Hoch seit Februar getrieben. Mit über 13 500 Punkten holte der deutsche Leitindex seine Verluste seit Beginn des Börsencrashs am 24. Februar endgültig auf. Zuletzt gewann er 1,23 Prozent auf 13 527,50 Punkte. Damit rückt der Rekord bei 13 795 Punkten von Mitte Februar näher.

Der MDax <DE0008467416> der 60 mittelgroßen Werte kletterte am Mittwoch erstmals in seiner Geschichte über die runde Marke von 30 000 Zählern und notierte zuletzt mit plus 0,79 Prozent etwas darunter auf 29 979,02 Punkten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> gewann 0,9 Prozent.

Die Chance auf eine Weihnachts- und Jahresendrally sei gestiegen, kommentierte Marktexperte Christian Henke vom Broker IG. Er verwies als Treiber auch auf die wahrscheinliche Zulassung eines Corona-Impfstoffs in Europa durch die Gesundheitsbehörde EMA noch vor Weihnachten. Zudem würden ein weiteres Konjunkturprogramm in den USA sowie Schützenhilfe von der US-amerikanischen Notenbank Fed zunehmend realistischer. Die Fed gibt ihre geldpolitischen Entscheidungen an diesem Mittwoch bekannt.