Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 55 Minuten

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax gibt nach Rutsch unter 12 000 Punkte weiter nach

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem steilen Vortagesrutsch zurück unter 12 000 Punkte ist der Dax <DE0008469008> am Freitag weiter gesunken. Hatte der Leitindex zu Wochenbeginn noch die runde Marke von 13 000 Punkten vor Augen, steht er nun mehr als 1000 Punkte tiefer. Er verlor kurz nach der Eröffnung des Xetra-Handels am Freitag 1,03 Prozent auf 11 846,92 Punkte. Auf Wochensicht zeichnet sich damit ein Minus von 7,8 Prozent ab. Der Dax sei wieder in der Realität angekommen, hieß es am Markt.

Die Helaba sprach in ihrem Tagesausblick von einem Rücksetzer mit Vorwarnung. Es dränge sich der Eindruck auf, als würde sich nun die Diskrepanz zwischen den realwirtschaftlichen Daten und dem zuletzt enormen Dax-Aufschwung verringern.

Auslöser des Kurs-Einbruchs war eine düstere Wirtschaftsprognose der US-Notenbank Fed zur Wochenmitte. Hinzu kommt die Furcht vor einer zweiten Corona-Welle.

Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen deutschen Börsenwerte verlor am Freitagmorgen 1,22 Prozent auf 25 202,37 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> notierte 0,9 Prozent tiefer.