Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 6 Minute
  • Nikkei 225

    25.869,23
    -552,82 (-2,09%)
     
  • Dow Jones 30

    29.225,61
    -458,13 (-1,54%)
     
  • BTC-EUR

    19.818,10
    -126,06 (-0,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    445,14
    -0,84 (-0,19%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.737,51
    -314,13 (-2,84%)
     
  • S&P 500

    3.640,47
    -78,57 (-2,11%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax fängt sich nach jüngstem Rücksetzer

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> hat sich am Donnerstag nach dem Rücksetzer zur Wochenmitte gefangen. Nachdem er am Vortag nach einwöchiger Gewinnstrecke auf dem Weg zur 14 000-Punkte-Marke gescheitert war, stand er nun kurz nach der Xetra-Eröffnung 0,15 Prozent höher auf 13 647,34 Punkten.

Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Unternehmen notierte prozentual kaum verändert bei 27 551,30 Zählern. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> stieg um 0,1 Prozent.

Am Vortag hatte die zurückgekehrte Furcht vor hohen Zinsen und wirtschaftlicher Schwäche den Dax um gut zwei Prozent nach unten gedrückt und damit auch unter die 100-Tage-Linie für den mittelfristigen Trend. Es sei aber zu früh, den seit Anfang Juli zu beobachtenden Aufwärtsimpuls für beendet zu erklären, schrieben am Morgen die Experten der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) mit Verweis auf den hohen Zuwachs in dieser Zeit von gut 1500 Punkten.

An der Wall Street hatte sich am Vorabend nach der Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Notenbank-Sitzung nicht mehr allzu viel getan. Das hohe Tempo der Zinserhöhungen durch die US-Notenbank Fed wird sich wohl auf absehbare Zeit abschwächen. Zunächst seien aber weitere Zinserhöhungen angemessen, heißt es in dem Protokoll. Oberstes Ziel der Fed bleibt die Verringerung der Inflation.