Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0098 (+0,82%)
     
  • BTC-EUR

    47.821,02
    +69,92 (+0,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Covestro und SAP stützen den Dax

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein Rekordhoch hat der Dax <DE0008469008> am Mittwoch zum Start nicht erreicht. Nachdem er sich vorbörslich zunächst darauf zubewegt hatte, notierte er im frühen Xetra-Handel zuletzt nur 0,06 Prozent höher auf 15 243,38 Punkten. Seit dem Erreichen der Bestmarke von knapp 15 312 Punkten nach Ostern tendiert er überwiegend seitwärts. Optimistische Prognosen des Kunststoffkonzerns Covestro <DE0006062144> und des Softwareherstellers SAP <DE0007164600> stützten nun.

Für den MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Werte ging es um 0,14 Prozent hoch auf 32 711,36 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> stand 0,2 Prozent höher.

Der Rückschlag für den Impfstoff von Johnson & Johnson <US4781601046> hatte am Vortag die Anleger nur kurz beunruhigt. "Im Moment sind die Börsen mehr oder weniger immun gegen schlechte Nachrichten", sagte Marktbeobachter Thomas Altmann von QC Partners. Was die Unternehmensberichte betrifft, könnten nur deutliche Gewinnanstiege die zuletzt stark gestiegenen Aktienbewertungen rechtfertigen. An diesem Mittwoch beginnt in den USA die Berichtssaison mit Banken wie JPMorgan <US46625H1005>, Goldman Sachs <US38141G1040> und Wells Fargo <US9497461015>.