Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 48 Minuten

Aktien Frankfurt Eröffnung: Corona-Risiken rücken wieder in den Fokus

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen ist der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag mit Verlusten gestartet. Der Dax <DE0008469008> verlor im frühen Handel 0,77 Prozent auf 13 100 Punkte. An der Wall Street hatte es am Vortag für den Dow Jones Index erneut nicht zum Sprung über die 30 000er Marke gereicht, woraufhin Anleger Aktien verkauft hatten. Die auch mit stark zunehmenden Infektionszahlen begründeten schwachen Vorgaben belasten nun auch den Dax.

"Die Luft ist raus", sagte Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Helaba. Nach den Hoffnungen auf einen Impfstoff in den vergangenen Tagen sei nun an den Aktienmärkten wieder Ernüchterung zurückgekehrt. Der Dax konsolidiere unterhalb der Marke von 13 300 Punkten, "nachdem ihm dort immer wieder die Luft ausgegangen ist".

Der MDax <DE0008467416> der 60 mittelgroßen Werte fiel um 0,57 Prozent auf 28 635 Zähler zurück. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> verlor 0,71 Prozent auf 3457 Punkte.