Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.234,16
    +31,48 (+0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.978,84
    +1,01 (+0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.800,60
    +297,03 (+0,89%)
     
  • Gold

    1.744,10
    -14,10 (-0,80%)
     
  • EUR/USD

    1,1905
    -0,0016 (-0,13%)
     
  • BTC-EUR

    50.850,19
    +1.247,55 (+2,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.235,89
    +8,34 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    59,34
    -0,26 (-0,44%)
     
  • MDAX

    32.737,55
    +105,52 (+0,32%)
     
  • TecDAX

    3.483,12
    +7,67 (+0,22%)
     
  • SDAX

    15.707,53
    -12,00 (-0,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.768,06
    +59,08 (+0,20%)
     
  • FTSE 100

    6.915,75
    -26,47 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.169,41
    +3,69 (+0,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.900,19
    +70,88 (+0,51%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger nach Rekord in Vorwoche vorsichtiger

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Etwas gedämpfter fällt zum Start der neuen Woche die Stimmung am deutschen Aktienmarkt aus. Angesichts des vermutlich andauernden Lockdowns in Deutschland scheinen die Anleger nach den jüngsten Rekorden vorerst etwas auf die Bremse zu treten. Analyst Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel sprach von Gewinnmitnahmen. Dies ändere aber nichts daran, dass der Dax perspektivisch weiter in Richtung 15 000 Punkte strebe.

Der Dax <DE0008469008> fiel am Montag zum Start um 0,39 Prozent auf 14 563,48 Punkte. In der Vorwoche hatte der deutsche Leitindex seine Rekordjagd mit 14 804 Punkten gekrönt. Danach setzten Gewinnmitnahmen ein. Der MDax <DE0008467416> mit den mittelgroßen deutschen Börsenwerten fiel am Montag um 0,26 Prozent auf 31 539,27 Zähler. Auch das Eurozonen-Kursbarometer EuroStoxx 50 <EU0009658145> gab im frühen Handel um 0,6 Prozent nach.