Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Angst vor zweiter Virus-Welle lastet schwer auf Dax

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Furcht vor der viel diskutierten "zweiten Welle" der Infektionen mit dem Coronavirus lässt Anleger zum Wochenbeginn in Deckung gehen. Die nationale Gesundheitsbehörde Chinas meldete am Montag 49 neue Infektionsfälle - nach vielen Wochen, in denen es kaum noch Erkrankungen gegeben hatte. Zu dem neuen Ausbruch war es auf einem Großmarkt Pekings gekommen.

Der Dax sackte daraufhin im frühen Handel um 2,6 Prozent auf 11 642 Punkte ab. Die zwischenzeitlich deutlichen Juni-Gewinne sind damit dahin. Die Anleiheexperten der Commerzbank verwiesen zudem darauf, dass die Zahl der Neuinfektionen mit dem Virus in den USA und die der Einweisungen in Krankenhäuser zuletzt Rekordanstiege verzeichnet hätten.

Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen deutschen Börsenwerte büßte am Montagmorgen 2,3 Prozent auf 24 883 Punkte ein und fiel wieder unter die Marke von 25 000 Zählern. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> verlor 2,3 Prozent.