Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 24 Minuten

Aktien Frankfurt Ausblick: Ruhiger Wochenauftakt - Vorerst kein Rekordhoch

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> dürfte zum Wochenbeginn zunächst keinen weiteren Anlauf auf das Rekordhoch von knapp 13 597 Punkten nehmen. Rund eine Stunde vor dem Start signalisierte der X-Dax <DE0008469008> als Indikator für den deutschen Leitindex einen Anstieg um 0,20 Prozent auf 13 511 Punkte. "Die Anleger lassen die neue Börsenwoche ruhig angehen. Für viele lautet das Motto erstmal abwarten", sagte Analyst Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

An der Wall Street war der Dow am Freitag zwar auf ein neues Rekordhoch jenseits von 29 000 Punkten gestiegen, war anschließend jedoch ins Minus gedreht. "Morgen beginnt in den USA die Berichtssaison für das vierte Quartal 2019. Dann wird sich zeigen, ob die hohen Bewertungen am Aktienmarkt gerechtfertigt sind" sagte Altmann. Gerade angesichts der hohen Aktienkurse könnten verfehlte Gewinnziele schnell zu drastischen Kursverlusten führen. Am Dienstag legen mit JPMorgan <US46625H1005>, Wells Fargo <US9497461015> und der Citigroup <US1729674242> drei Großbanken Quartalszahlen vor.

Für Kurseuphorie sorgte im vorbörslichen Handel auf Tradegate die Nachricht über eine Kooperation von Morphosys <DE0006632003> mit dem US-Pharmaunternehmen Incyte. Im Rahmen dieser erhält Morphosys von Incyte 750 Millionen US-Dollar für die Vermarktung des Antikörpers Tafasitamab von Morphosys zur Behandlung von malignen B-Zell-Erkrankungen. Hinzu kommen 150 Millionen Dollar in Form neuer Morphosys-Aktien. Erreicht der Wirkstoff bestimmte Ziele, könnte Morphosys bis zu 1,1 Milliarden Dollar an sogenannten Meilensteinzahlen erhalten. Der Morphosys-Kurs schoss daraufhin um fast acht Prozent nach oben auf den höchsten Stand seit Anfang 2000.

Beim Bezahldienstleister Wirecard <DE0007472060> reagierten Anleger erfreut auf einen Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats. Der Kurs legte auf Tradegate um 1,6 Prozent zu. Der Aufsichtsratschef Wulf Matthias hat sein Amt mit sofortiger Wirkung abgegeben. Der bisheriger Leiter des Prüfungsausschusses Thomas Eichelmann leite nun das Gremium.