Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.298,72
    -88,74 (-0,48%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.811,28
    -50,59 (-1,04%)
     
  • Dow Jones 30

    40.252,90
    +399,03 (+1,00%)
     
  • Gold

    2.358,70
    -57,00 (-2,36%)
     
  • EUR/USD

    1,0862
    +0,0019 (+0,17%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.700,35
    -1.572,50 (-2,57%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.318,84
    -19,34 (-1,45%)
     
  • Öl (Brent)

    78,10
    +0,51 (+0,66%)
     
  • MDAX

    24.951,14
    -108,28 (-0,43%)
     
  • TecDAX

    3.301,19
    -16,61 (-0,50%)
     
  • SDAX

    14.032,26
    -131,10 (-0,93%)
     
  • Nikkei 225

    37.869,51
    -1.285,34 (-3,28%)
     
  • FTSE 100

    8.186,35
    +32,66 (+0,40%)
     
  • CAC 40

    7.427,02
    -86,71 (-1,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.424,18
    +81,77 (+0,47%)
     

Aktien Frankfurt Ausblick: Gute Stimmung in China hilft

FRANKFURT (dpa-AFX) -Freundliche Vorgaben aus Fernost dürften am Montag den deutschen Aktienmarkt positiv beeinflussen. Die chinesische Regierung senkte die Stempelsteuer für den Aktienhandel erstmals seit 15 Jahren, dies sorgte für gute Stimmung und bescherte den Handelsplätzen in China deutlichen Auftrieb. Auch in Japan und Südkorea ging es mit den Aktiennotierungen nach oben.

Eine Stunde vor Handelsbeginn am Montag signalisierte der X-Dax DE0008469008 den Dax rund 0,7 Prozent höher auf 15 744 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 EU0009658145 wurde ebenfalls fester prognostiziert.

Zinssorgen geraten zunächst wieder etwas in den Hintergrund, sind aber nicht vom Tisch, nachdem auf dem Notenbanker-Treffen im US-amerikanischen Jackson Hole sowohl Fed-Chef Jerome Powell als auch die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, im Kampf gegen die hohe Inflation weiter eine strenge Geldpolitik in Aussicht gestellt hatten.

Mit Blick auf Einzelaktien herrscht im vorbörslichen Handel Ruhe. In London ist die Börse wegen eines Feiertags geschlossen, das dürfte sich auch bremsend auf den deutschen Aktienhandel auswirken. So gibt es am Morgen beispielsweise kaum kursbewegende Analystenkommentare.

Bayer DE000BAY0017-Aktien zeigten sich auf Tradegate freundlich. Einem Medienbericht zufolge fordert ein größerer Investor des Pharma- und Agrarchemiekonzerns eine Aufspaltung. Zuletzt hatte es wiederholt solche Forderungen von Aktionären gegeben.