Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.693,27
    +122,05 (+0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.126,70
    +30,63 (+0,75%)
     
  • Dow Jones 30

    34.479,60
    +13,36 (+0,04%)
     
  • Gold

    1.879,50
    -16,90 (-0,89%)
     
  • EUR/USD

    1,2107
    -0,0071 (-0,58%)
     
  • BTC-EUR

    29.702,59
    -1.304,82 (-4,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    924,19
    -17,62 (-1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    70,78
    +0,49 (+0,70%)
     
  • MDAX

    34.017,59
    +246,32 (+0,73%)
     
  • TecDAX

    3.475,38
    +31,96 (+0,93%)
     
  • SDAX

    16.401,63
    +145,48 (+0,89%)
     
  • Nikkei 225

    28.948,73
    -9,83 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.134,06
    +45,88 (+0,65%)
     
  • CAC 40

    6.600,66
    +54,17 (+0,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.069,42
    +49,09 (+0,35%)
     

Aktien Frankfurt: Anleger bleiben vor langem Wochenende zuversichtlich

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> hat sich am Freitag auf seinem wieder höheren Niveau leicht nach oben bewegt. Gegen Mittag gewann er noch 0,13 Prozent auf 15 390,90 Punkte. Für eine positive Wochenbilanz aber fehlen ihm noch ein paar Punkte. Der MDax <DE0008467416> verbuchte am Freitag einen Zuwachs von 0,16 Prozent auf 32 396,88 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> stieg um 0,3 Prozent.

Die am Vormittag veröffentlichten europäischen Einkaufsmanager-Indizes hätten eine unerwartete Stärke gezeigt und signalisierten eine fortwährende Konjunkturerholung, sagte Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect.

Vor zwei Tagen war der deutsche Leitindex erneut unter die runde Marke gefallen, am Vortag hatte er sich mit einem Kurssprung um 1,7 Prozent dann aber wieder in Richtung seines auch in dieser Woche aufgestellten Rekordes von 15 538 Zählern bewegt.

Continental <DE0005439004> waren vor dem Wochenende an der Dax-Spitze mit plus zwei Prozent, im Einklang mit dem festen Automobilsektor <EU0009658681>. Bei BMW <DE0005190003> wirkte eine wohl geringere Strafe in einem EU-Kartellverfahren als gedacht positiv, die Anteile gewannen 0,9 Prozent. Eine skeptische Studie der US-Bank JPMorgan zu Covestro <DE0006062144> hinterließ bei den Titel des Kunststoffkonzerns Spuren: Sie verloren hinten im Dax 1,1 Prozent.

Die Platzierung von Anteilen durch die Thiele-Familie belastete den Kurs der Lufthansa <DE0008232125>, deren Papiere 6,4 Prozent verloren. Die Erben des verstorbenen Milliardärs Heinz Hermann Thiele veräußerten 33 Millionen Aktien. Händler sahen den Platzierungspreis von 9,80 Euro kritisch.

Optimistische Aussagen des künftigen Hugo Boss <DE000A1PHFF7>-Chefs Daniel Grieder zu den Umsatzplänen verliehen den Aktien des Modekonzerns Rückenwind, wie das Plus von 4,4 Prozent belegt./ajx/mis

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---