Deutsche Märkte geschlossen

AKTIEN IM FOKUS: Wafer-Deal treibt Siltronic und Wacker Chemie hoch

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aussicht auf eine milliardenschwere Übernahme in der Branche der Wafer-Hersteller hat zum Wochenbeginn für kräftige Kursgewinne gesorgt. Aktien von Siltronic <DE000WAF3001> schnellten am Montag auf Tradegate um zehn Prozent auf 125 Euro nach oben. Der taiwanesische Kontrahent GlobalWafers bietet 125 Euro je Siltronic-Aktie oder insgesamt 3,75 Milliarden Euro.

Die Gespräche stünden kurz vor dem Abschluss, hatte Siltronic mitgeteilt. Papiere von Wacker Chemie <DE000WCH8881>, die knapp ein Drittel der Siltronic-Aktien hält, stiegen vorbörslich um 4,5 Prozent. Der Kurs von GlobalWafers war in Taiwan um fast zehn Prozent nach oben geschnellt auf den höchsten Stand seit mehr als zwei Jahren und hatte auch andere Titel der Branche wie Shin-Etsu und Sumco mit nach oben gezogen.

Ein Händler warnte allerdings, dass die Bundesregierung noch gegen den Deal opponieren könnte. Der Bund könne diesen als einen weiteren Ausverkauf von Schlüsseltechnologie werten und zu verhindern suchen. Zudem stelle sich die Frage, wie Wacker Chemie der Ertrag aus dem Verkauf verwendet.

Für Wacker Chemie als Großaktionär von Siltronic sah sich Analyst Markus Mayer von der Baader Bank in seiner positiven Haltung bestätigt. Die Übernahme von Siltronic bewerte den Anteil von Wacker Chemie mit 1,156 Milliarden Euro, woraus eine Höherbewertung der Wacker-Aktien von 8 Euro je Aktie resultiere. Mayer riet folglich weiter zum Kauf.