AKTIEN IM FOKUS: Volkswagen und Porsche SE gefragt zum IPO der Porsche AG

FRANKFURT (dpa-AFX) -Anleger von Volkswagen und der Konzernholding Porsche SE DE000PAH0038 positionieren sich am Donnerstag vorbörslich mit etwas Vorfreude auf den Börsengang der VW-Sportwagentochter Porsche AG DE000PAG9113. In einem Umfeld, das weiterhin von einem gehemmten Aktieninteresse der Anleger geprägt war, legten die VW-Vorzüge DE0007664039 im Tradegate-Handel ein Prozent zu. Für die Stammaktien DE0007664039 von VW ging es dort um 1,2 Prozent hoch. Am stärksten zeigten sich aber die Titel der Porsche SE mit einem Anstieg um 1,5 Prozent.

Die Porsche AG gilt als der größte deutsche Börsengang seit der Telekom im Jahr 1996. Der Ausgabepreis war am Mittwochabend am oberen Ende der vorab ausgegebenen Spanne von 76,50 bis 82,50 Euro festgelegt worden. Knapp 9,4 Milliarden Euro spült die Erstnotiz in die Kassen des Mutterkonzerns Volkswagen, womit sich für die Porsche AG eine Marktkapitalisierung von insgesamt rund 75 Milliarden Euro ergibt. Nach Berechnung des RBC-Experten Tom Narayan deckt diese damit 88 Prozent der Marktkapitalisierung von VW ab.