Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.645,75
    +102,69 (+0,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.198,86
    +27,45 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    28.335,57
    -28,09 (-0,10%)
     
  • Gold

    1.903,40
    -1,20 (-0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,1868
    +0,0042 (+0,36%)
     
  • BTC-EUR

    10.936,57
    +64,83 (+0,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,05
    -1,40 (-0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    39,78
    -0,86 (-2,12%)
     
  • MDAX

    27.279,59
    +90,42 (+0,33%)
     
  • TecDAX

    3.028,89
    -23,22 (-0,76%)
     
  • SDAX

    12.372,64
    -5,62 (-0,05%)
     
  • Nikkei 225

    23.516,59
    +42,32 (+0,18%)
     
  • FTSE 100

    5.860,28
    +74,63 (+1,29%)
     
  • CAC 40

    4.909,64
    +58,26 (+1,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.548,28
    +42,28 (+0,37%)
     

AKTIEN IM FOKUS: Vinci-Interesse an ACS-Sparte hilft Hochtief-Aktien

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Hochtief-Aktien <DE0006070006> haben am Freitag eine wichtige Chartunterstützung gehalten und sind anschließend kräftig gestiegen. Die Papiere des Baukonzerns kletterten bis zu 5,8 Prozent auf 67,70 Euro. Laut Börsianer hilft den Aktien das Interesse der französischen Vinci <FR0000125486> an der Industriesparte des spanischen Hochtief-Großaktionärs ACS <ES0167050915>. Die nicht-bindende Offerte der Franzosen beläuft sich in Barmitteln und Aktien insgesamt auf 5,2 Milliarden Euro. Damit schwinde die Sorge, dass ACS die Hochtief-Beteiligung zur Disposition stelle, um Löcher in der Bilanz zu stopfen, sagte ein Marktteilnehmer.

Papiere von ACS sprangen in Madrid um fast 17 Prozent an. Vinci lagen an der Euronext leicht im Plus.