Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.284,19
    -247,44 (-1,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.348,60
    -78,54 (-2,29%)
     
  • Dow Jones 30

    29.590,41
    -486,27 (-1,62%)
     
  • Gold

    1.651,70
    -29,40 (-1,75%)
     
  • EUR/USD

    0,9693
    -0,0145 (-1,47%)
     
  • BTC-EUR

    19.718,66
    +253,68 (+1,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    434,61
    -9,92 (-2,23%)
     
  • Öl (Brent)

    79,43
    -4,06 (-4,86%)
     
  • MDAX

    22.541,58
    -725,73 (-3,12%)
     
  • TecDAX

    2.656,28
    -46,58 (-1,72%)
     
  • SDAX

    10.507,96
    -402,46 (-3,69%)
     
  • Nikkei 225

    27.153,83
    -159,30 (-0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.018,60
    -140,92 (-1,97%)
     
  • CAC 40

    5.783,41
    -135,09 (-2,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.867,93
    -198,88 (-1,80%)
     

AKTIEN IM FOKUS: Vantage Towers gefragt nach Bericht über Anteilsverkauf

FRANKFURT/LONDON (dpa-AFX) - Berichte über einen möglichen Anteilsverkauf durch Vodafone <GB00BH4HKS39> haben am Donnerstag für ein Kursfeuerwerk bei dessen Funkturmtochter Vantage Towers <DE000A3H3LL2> gesorgt. Die Aktien sprangen auf die Spekulationen hin in der Spitze um mehr als 14 Prozent hoch und überwanden damit in einem Zug drei wichtige charttechnische Linien, die unter Börsianern als Indikatoren für den kurz- bis mittelfristigen Trend gelten. Damit hatten sie die Nase im MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Werte weit vorn.

Der britische Telekommunikationskonzern Vodafone habe zu einer Auktion für seine Funkturmtochter geladen, hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Insider berichtet. Unter den Bietern befänden sich die Finanzinvestoren KKR <US48251W1045> und Global Infrastructure Partners (GIP) <INE943A01013> sowie EQT <SE0012853455> aus Schweden. Vodafone, der rund 82 Prozent hält, soll zwar noch nicht über die Größe des zu veräußernden Anteils entschieden haben, allerdings sollen die Bieter es auf eine Mehrheit an dem Funkturmunternehmen abgesehen haben.

Auch den Vodafone-Aktien halfen die Nachrichten: Sie zogen am Donnerstag in London um zuletzt 2,2 Prozent an. Vantage Towers notierten zuletzt noch mit rund 11,5 Prozent im Plus, damit reduzierte sich ihr Kursverlust seit dem Jahreswechsel auf fast zwölf Prozent.