Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.680,20
    -46,56 (-0,25%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.025,17
    -21,82 (-0,43%)
     
  • Dow Jones 30

    39.839,89
    -33,10 (-0,08%)
     
  • Gold

    2.395,40
    -30,50 (-1,26%)
     
  • EUR/USD

    1,0846
    -0,0013 (-0,12%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.788,37
    +488,11 (+0,76%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.521,90
    -4,52 (-0,30%)
     
  • Öl (Brent)

    78,20
    -0,46 (-0,58%)
     
  • MDAX

    27.146,10
    -26,26 (-0,10%)
     
  • TecDAX

    3.452,20
    +18,71 (+0,54%)
     
  • SDAX

    15.131,79
    -2,62 (-0,02%)
     
  • Nikkei 225

    38.617,10
    -329,83 (-0,85%)
     
  • FTSE 100

    8.370,33
    -46,12 (-0,55%)
     
  • CAC 40

    8.092,11
    -49,35 (-0,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.821,26
    -11,37 (-0,07%)
     

AKTIEN IM FOKUS: Siemens Energy erholt, Vestas schwach nach Barclays-Studie

FRANKFURT/KOPENHAGEN (dpa-AFX) -Barclays hat am Mittwoch bei Windkraftaktien für Bewegung gesorgt. Papiere von Siemens Energy DE000ENER6Y0 setzten sich nach einer "Overweight"-Einstufung von ihrem Jahrestief bei 12,455 Euro ab, das sie tags zuvor erreicht hatten. Vestas DK0061539921 brachen derweil nach einem "Underweight" mit 148,50 dänischen Kronen auf das tiefste Niveau seit Oktober 2022 ein.

Barclays-Analyst Vlad Sergievskii hält die Deutschen für "unterschätzt, unterbewertet und zu wenig in Portfolios vertreten". Insgesamt sieht er so eine "selten gute Chance" mit einem Kursziel von 19 Euro. Vom Kapitalmarkttag im November erhofft er sich die Initialzündung in der Neubewertung.

Bei Vestas indes zweifelt Sergievskii an der positiven Markteinschätzung. Er befürchtet eine Korrektur der Ergebnis- und Cashflowprognosen und eine sinkende Bewertung. Sein Kursziel liegt bei lediglich 99 Kronen. Papiere von Nordex DE000A0D6554 schlossen sich mit minus einem Prozent eher der Tendenz von Vestas an.