Deutsche Märkte geschlossen

AKTIEN IM FOKUS: Schwacher Vestas-Ausblick zieht Windkraft-Aktien runter

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein schwächerer Gewinnausblick von Vestas <DK0010268606> könnte am Mittwoch die Aktien der Hersteller von Windkraftanlagen mit nach unten ziehen. So senkten die Dänen wegen steigender Rohstoffkosten und Problemen in der Lieferkette die Gewinnprognose für 2021 abermals. Für die Vestas-Aktien zeichneten sich vorbörslich deutliche Kursverluste ab.

Nordex-Papiere <DE000A0D6554> knickten auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um gut 4 Prozent auf 14,58 Euro ein. Nachdem sie bereits tags zuvor um rund 4 Prozent abgesackt waren und knapp unter der 50-Tage-Linie geschlossen hatten, droht ihnen damit auf Xetra nun der Rutsch unter die 21-Tage-Linie. Damit würde eine weiter kurzfristige Stütze gerissen werden. Die Nordex-Aktien hatten sich vom Tief Anfang Oktober bis Ende Oktober um fast ein Drittel bis auf 16,58 Euro erholt, stehen seither aber wieder unter Druck.

Die Aktien von Siemens Gamesa <ES0143416115> und der Konzernmutter Siemens Energy <DE000ENER6Y0> büßten auf Tradegate jeweils rund 3 Prozent ein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.