Deutsche Märkte geschlossen

AKTIEN IM FOKUS: Schiedsgutachten treibt 1&1 und United Internet vorbörslich

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von 1&1 Drillisch <DE0005545503> profitieren am Freitag vorbörslich deutlich von einem wohlwollend bestätigten Schiedsgutachten im Streit mit Telefonica um den Netzzugang. Auch wenn der Konflikt damit weiter gehen dürfte, begrüßten die Anleger die Mitteilung, dass das Ergebnis eines Entwurfs vom 8. Oktober bestätigt wurde.

Die Papiere von 1&1 Drillisch rückten auf der Handelsplattform Tradegate zum Xetra-Schluss um etwa drei Prozent vor, während jene des Mutterkonzerns United Internet <DE0005089031> bei nur dünner Handelsaktivität 1,7 Prozent höher gehandelt wurden. Die Titel von Telefonica Deutschland <DE000A1J5RX9>, dessen O2-Netz 1&1 derzeit mit nutzt, fielen umgekehrt um 0,6 Prozent.

Die von Telefonica Deutschland im Dezember 2018 geltend gemachte Preisanpassung sei im geprüften Zeitraum 2016 bis 2020 unberechtigt und führe zu keiner Zahlungsverpflichtung von 1&1 Drillisch, hieß es. Vielmehr fordert 1&1 Drillisch weiterhin rückwirkend eine erhebliche Reduktionen der Vorleistungspreise.