Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,54 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,32 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    20.319,17
    +309,65 (+1,55%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    +2,79 (+2,68%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,36 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,38 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,72 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,43 (+3,34%)
     

AKTIEN IM FOKUS: Onlineapotheken gefragt - Bericht: Zeitplan für E-Rezept steht

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach dem verhaltenen Vortag sind die Papiere von Onlineapotheken am Mittwoch wieder gefragt. Aktien der Shop Apotheke <NL0012044747> kletterten auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um 2,4 Prozent auf 104,40 Euro, was im Xetra-Handel einen weiteren Höchststand seit Mitte Februar bedeuten würde. Bei aktuell 107,82 Euro wartet die exponentielle 200-Tage-Linie als längerfristiges Trendbarometer. In der Schweiz sind Anteilsscheine des Konkurrenten Zur Rose <CH0042615283> ebenfalls vorbörslich gefragt.

Das Branchenmagazin "Apotheke Adhoc" kommentiert die Ergebnisse der mit Spannung erwarteten Sitzung der Nationalen Agentur für Digitale Medizin (Gematik) vom Vortag positiv mit "Der E-Rezept-Fahrplan steht!". Die bevorstehende bundesweite Einführung ist für beide Aktien Kurstreiber - allerdings in beide Richtungen, nachdem sich die Einführung immer wieder verzögert hatte.

Die Details ihrer Beschlüsse will die Gematik selbst am heutigen Mittwoch veröffentlichen. Laut "Apotheke Adhoc" sollen Apotheken wie bereits bekannt ab September vorbereitet sein auf das E-Rezept. Anleger setzen aber wieder einmal auf ein Ende des Verwirrspiels.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.