Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 4 Minuten

AKTIEN IM FOKUS: Lufthansa und weitere Airlines unter Druck nach Abstufungen

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Papiere der Lufthansa DE0008232125 haben am Montag infolge einer Analystenabstufung von HSBC an Höhe verloren. Gegen Mittag betrug der Kursrutsch der Aktien 6,1 Prozent in einem Sektorumfeld, das für Reise- und Freizeitwerte allgemein schlecht war. Von der britischen Bank ebenfalls abgestuft wurden Air France-KLM FR0000031122 und Easyjet GB00B7KR2P84, deren Papiere um 7,5 respektive 5,8 Prozent absackten. Für diese beiden Lufthansa-Konkurrenten wurde die bisherige Kaufempfehlung gestrichen.

HSBC sieht die Flugbranche vor großen Herausforderungen. Analyst Andrew Lobbenberg warnte vor dem nachlassenden Verbrauchervertrauen, dem starken US-Dollar und drohendem Gegenwind im Cargo-Bereich angesichts der gedämpften Konjunkturaussichten. Bei der Lufthansa sei letzteres von besonders großer Bedeutung und die Liste der negativen Einflüsse werde noch ergänzt durch die gegenwärtige Energie-Unsicherheit in Deutschland.

Für den britisch-spanischen Wettbewerber IAG ES0177542018 erhöhte Lobbenberg zwar sein Votum auf "Buy" wegen der starken Position auf Nordatlantik-Strecken. Dies konnte der Aktie aber in dem widrigen Marktumfeld keine Flügel verleihen: Der IAG-Kurs sank um 3,9 Prozent.